Post Thumbnail
Weitere Produktbilder

 

  •  
  •  
  •  
  •  

extremis | PICNIK

© Designed by Dirk Wynants & Xavier Lust, 2002

  • .
  • A TABLE FOR TWO, PLEASE
  • .
  • Dieser Table for Two ist jedoch viel mehr als ein Tisch für zwei. Klar: Als Tisch-Sitzkombination wurde Picnik in erster Linie für ein eng umrissenes Umfeld entworfen: Balkone der Metropolen. Durch seine auffallende Erscheinung (massiv und zugleich stilisiert) kommt Picnik übrigens auch sehr oft in Innenräumen zum Einsatz. Doch ebenso gut sorgt die Wiederholung mehrerer Picniks in (halb)öffentlichen Räumen für einen beinahe künstlerischen Effekt. Nicht verwunderlich also, dass die Direktion der Tate Modern sich für den Picnik als Rastplatz für den Museumsbesucher entschieden hat. Nach sieben Designpreisen wird deutlich, dass Picnik zweifellos als Stil-Ikone in die Designgeschichte eingehen wird.
  • Die gebogenen Formen sorgen nicht nur für Stabilität, sondern gewährleisten auch einen problemlosen Wasserablauf. Wartungsfreundlich ist Picnik also unbedingt. Und weil er auch stapelbar ist, ist er auch platzsparend.

Techsheet (pdf)
Architects Summary (pdf)

Verwandte Produkte